\'\'

Wippermann jr. GmbH Trading feiert Eröffnung des neuen Produktions- und Logistikstandort in Kirchlengern

Neuer Produktions- und Logistikstandort in Kirchlengern feierlich eröffnet

In Anwesenheit von Karl-Heinz Saße, Wirtschaftsförderung Kirchlengern, Andreas Homburg, Wirtschaftsförderung Hiddenhausen sowie Stefan Junkermann, Kämmerer von Kirchlengern, sowie 150 geladenen Gästen wurde Anfang September der neue Produktions- und Logistikstandort der Wippermann jr. GmbH Trading in Krichlengern feierlich eröffnet.

Geschäftsführer Dr. Stephan Gerber und Christian Hamann sowie Niederlassungsleiter Roger Paul gaben den Gästen einen Einblick in Möglichkeiten und Vorteile des neuen Standortes für die Bearbeitung und Konfektionierung hochwertiger Industrieketten sowie neue Logistikkapazitäten.

„Aufgrund unseres konsequenten Wachstumskurses haben die Kapazitäten am bisherigen Standort nicht mehr ausgereicht. Für uns war von Anfang an klar, nicht einfach zu erweitern, sondern einen neuen Standort zu entwickeln, der für heutige und zukünftige Anforderungen insbesondere auch im in Hinblick auf internationale Märkte optimal ausgerichtet ist.“, erklärte Dr. Stephan Gerber die Entscheidung für den Neubau. Auf 2.800 Quadratmetern Betriebsfläche wurden Produktion, Lager, Versand sowie die Verwaltung in optimal aufeinander abgestimmten Prozessen miteinander verzahnt. Dr. Geber: „Neue Maschinen und die Optimierung der Abläufe geben uns zukünftig die Möglichkeit, flexibel Produktmengen und Produktvarianten zu erweitern.“

Was die Verzahnung der Arbeitsschritte für die Logistik bedeutet, erläuterte Nierderlassungsleiter Roger Paul: „Für unser wachsendes internationales Geschäft mit hochwertigen Industrieketten brauchen wir hocheffiziente Abläufe, um Kunden rund um den Globus schnell und zuverlässig bedienen zu können.“ Von der Zollanmeldung bis zur transportsicheren Verpackung greifen am neuen Standort alle Arbeitsschritte perfekt ineinander. „Und wir haben ausreichend Fläche für zukünftige Erweiterungen“, erklärte Paul. „Das 11.000 Quadratmeter große Betriebsgelände bietet bei Bedarf reichlich Potenzial.“


Hier einige Impressionen der Eröffnungsfeier: