\'\'

Wippermann Marathonkette in Prüfanlage

Prüfstände mit Wippermann Marathonketten sorgen für präzise Testergebnisse

Aufgabe

Unternehmen, die Prüfstände konzipieren und bauen, setzen auf allerhöchste Zuverlässigkeit und gleichbleibendes Verhalten ihrer Anlagen. Das bedeutet: die Einzelteile jedes Prüfstandes z. B. für Komponententests mechanischer Bauteile müssen eine hohe Qualität und eine extreme Beständigkeit gewährleisten, um unverfälschte Messergebnisse sicher zu stellen.

Um den Gegenlaufpartner einer bis auf 250°C beheizbaren Trommel auf Verschleißbeständigkeit auch bei höheren Temperaturen zu testen, muss eine Antriebskette eingesetzt werden, die der hohen thermischen Belastung stand hält. Da die Tests, bei denen die Strahlungswärme der Trommel auch die umliegenden Prüfstandsbereiche erfasst, bis zu mehreren Stunden andauern, ist eine Wartung der Antriebselemente nicht möglich. Die Anforderungen an die eingesetzte Kette hinsichtlich Wartungsfreiheit und Verzicht auf Schmierstoffe sind hier besonders hoch.

Lösung

Marathon – der Name ist Programm. Für den Antrieb einer Trommel aus rostfreiem Stahl wurde eine Wippermann Marathon Kette 513 bzw. 12B-1 mit Hochtemperatur-Sinterbuchsen eingesetzt. Wippermann Marathon Ketten spielen gerade hier ihre Vorteile der extrem langen Lebensdauer ohne Nachschmierung auch bei rauen Umgebungsbedingungen voll aus.

Die hervorragende Leistungsfähigkeit und Wartungsfreiheit der Marathonketten von Wippermann garantieren dem Spezialisten für Prüfstände einen konstant gleichbleibenden Antrieb der Prüfanlage und damit präzise Ergebnisse.