\'\'

Wippermann Flyerkette mit äußeren Endgliedern

Flyerketten für den Einsatz in Kränen, Hebezeugen und Hubgeräten

Flyerketten sind nach ISO 4347 genormt. Sie kommen als Lastketten in Kranen, Hebezeugen und Hubgeräten sowie zur Aufnahme von Gegengewichten und zur Übertragung reversierender Bewegungen unter Last zum Einsatz.

Die Normen unterscheiden zwischen Flyerketten der LL-Reihe, basierend auf Kettenbauteilen der Rollenketten-Norm ISO 606 Reihe B (Europäische Bauart) und der LH-Reihe (auch BL-Reihe), basierend auf Kettenbauteilen der Norm ISO 606 Reihe A (Amerikanische Bauart).

Flyerketten sind als Laschenketten aufgebaut und arbeiten aufgrund ihrer Bauart ohne den Eingriff eines Kettenrades. Die Anschnürung der Laschen (Außenlaschen x Innenlaschen) ist variabel und wird lastabhängig ausgewählt. Innere und äußere Endglieder an den Kettenenden ermöglichen das einfache Fixieren der Flyerkette an entsprechenden Aufnahmegabeln.

Für besonders hohe Beanspruchungen eignen sich die Flyerketten der schweren Reihe U nach Werksnorm.