\'\'

Wippermann Kettenrad für Langgliedrige Rollenketten in einfach- und doppelt verzahnter Ausführung

Kettenräder für langgliedrige Rollenketten
nach ISO 1275

Kettenräder für langgliedrige Rollenketten gibt es in einfach und doppelt verzahnter Ausführung. Einfach verzahnte Räder für langgliedrige Rollenketten verhalten sich wie Standardkettenräder für Rollenketten nach ISO 606. Auf Grund der größeren Teilung bei Langgliedrollenketten ist es möglich, die Lebensdauer des Kettentriebes durch die Modifikation der Verzahnung zu erhöhen.

Doppeltverzahnte Kettenräder werden in vollen und halben Zahnschritten angeboten. Volle Zahnschritte sind doppelt verzahnt, so dass nur ein Teil der Zähne wirksam eingesetzt wird. Dies bietet den Vorteil, dass beim Austausch der Kette die bisher ungenutzte Verzahnung verwendet werden kann und die Räder in der Anlage verbleiben können.

Zur weiteren Erhöhung der Lebensdauer des Kettentriebes können Räder auch mit halben Zahnschritten versehen werden. Die Kettengelenke wandern hier bei jedem Umlauf im Zahneingriff um einen Zahn weiter, wodurch sich der Verschleiß der Kette und der Zahnflanken vermindert. Diese Verzahnung kommt häufig zum Einsatz, wenn sich konstruktionsbedingt nur kleine Umlenkungen mit langgliedrigen Rollenketten realisieren lassen.

Kettenräder und Kettenradscheiben fertigen wir aus C 45, rostfreiem Stahl und Sonderwerkstoffen mit einer Materialfestigkeit von 500 N/mm² bis 600 N/mm². Neben gehärteten Verzahnungen liefern wir auch oberflächenveredelte Ausführungen.

Langgliedrige Rollenkettenräder und Kettenradscheiben werden auftragsbezogen, nach kundenspezifischen Vorgaben angefertigt.

Kettenräder für langgliedrige Rollenketten versehen wir auf Wunsch mit:
  • Fertigbohrung und Nut
  • Gewinde- und Stiftlöcher zur Bohrung
  • Gewinde- und Stiftlöcher zur Bohrung auf Lochkreis
  • Langlöcher auf Nabe und Lochkreis

Unsere Kettenräder für langgliedrige Rollenketten erhalten Sie in einfach- und doppelt verzahnter Ausführung.