\'\'

Früheres Firmengelände von Wippermann

Ein Unternehmen mit Tradition und Weitblick

Wippermann wurde 1893 von Wilhelm Wippermann als Hersteller von Fahrrad- und Motorradkomponenten gegründet. Das Unternehmen arbeitete von Beginn an erfolgreich und wuchs bis zum ersten Weltkrieg um mehrere Produktionsstätten im In- und Ausland. Darüber hinaus verfügte Wippermann schnell über ein internationales Vertriebssystem – für diese Zeit ein echtes Novum! Doch bald musste das Unternehmen auch Rückschläge hinnehmen: Der zweite Weltkrieg hinterließ nahezu vollständig zerstörte Werke und führte zum Verlust aller ausländischen Produktionsstätten.

Bereits 1929 hatte Wilhelm Wippermann jr. nach dem Tod seines Vaters die Unternehmensleitung übernommen. Er bewältigte nach dem Krieg den Wiederaufbau und stellte das Unternehmen erneut auf ein solides Fundament. Die Produktion von Präzisions-Stahlgelenk-Ketten gewann zunehmend an Bedeutung und bildete von nun an den Kern der Produktpalette.

Im Verlauf der neunziger Jahre wandelte sich das Traditionsunternehmen aus Hagen endgültig zum international agierenden Unternehmen mit High-Tech-Anspruch. Heute wird Wippermann erfolgreich in der fünften Generation als Familienunternehmen geführt.