\'\'

Wippermann Rollenketten mit Elastomer-Kunststoffclips

Kunststoffclips für Rollenketten: bester Schutz für empfindliches Transportgut

Rollenketten mit geraden Laschen (Typ GL) dienen im Förderanlagenbetrieb zum Transport einer Vielzahl von Gütern. Wenig empfindliche Transportgüter wie Europaletten werden hier direkt auf den Ketten gefördert, empfindliche Güter wie Spanplatten, lackierte oder furnierte Bauteile müssen jedoch während des Fördervorgangs vor Beschädigungen durch die Ketten geschützt werden.

Hier bietet Wippermann eine Auswahl verschiedener Kunststoff-Clips aus POM: Diese Clips eignen sich für die Montage auf Rollenketten des Typs GL und verhindern den direkten Kontakt zwischen Kette und Transportgut, darüber hinaus vergrößern sie die Kontaktfläche und sorgen so für eine besonders sichere Beförderung. Die speziell entwickelte Gestaltung der Kunststoff-Clips verhindert zudem ein mögliches Aufkippen in den Umlenkungen der Kettenförderer. Der Wippermann-Tipp: Der Einsatz unvernieteter Rollenketten verstärkt die Fixierung der Clips und gewährleistet so zusätzliche Sicherheit.

Für die Beförderung besonders empfindlicher und leicht rutschender Güter bietet Wippermann Kunststoff-Clips mit einer Auflage aus einem thermoplastischen Elastomer (TPU) mit einer Härte von ca. 85 Shore A. Diese Clips erhöhen effektiv den Haftreibwert zwischen Transportgut und Clip und sichern so einen absolut rutschfreien Transport. Auf Kundenwunsch sind Härtegrade zwischen 50 Shore A und 90 Shore A möglich.