Dr. Jens Rossaint referiert auf 8. VDI-Fachkonferenz 2017

9. VDI-Fachkonferenz Umschlingungsgetriebe: Wippermann-Vortrag zur Kettengelenktribologie

Reibverhalten und Tribologie bei Ketten sowie die verschleißoptimierte Auslegung von Antrieben in vielfältigen Einsatzbereichen ist zentrales Thema des Vortrags von Dr.-Ing. Jakob Küpferle, Leiter Engineering der Wippermann jr. GmbH, auf der 9. VDI-Fachkonferenz „Umschlingungsgetriebe“ am 11./12. Dezember in Stuttgart.

Der im Rahmen des VDI Wissensforum ausgerichtete Branchentreff für Experten aus dem Bereich ketten- und riemengetriebener Systeme, beschäftigt sich in diesem Jahr mit neuen Impulsen für die Gestaltung von innovativen Antriebslösungen. Aspekte wie verschleiß- und lebensdauerrelevante Kettenauslegungsgrößen unter Betrachtung der Komplexität der Kettentribologie stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Dr. Küpferle referiert in diesem Zusammenhang über besondere Herausforderungen, die aus der stetig wachsenden Vielfalt industrieller Anwendungen mit teilweise gegensätzlichen Anforderungen resultieren.

Welche Rolle dabei ein konsequenter Wissenstransfer im Engineeringprozess für die optimale Auslegung verschleißoptimierter Antriebslösungen spielt, erläutert der Ketten-Experte von Wippermann unter anderem anhand folgender Aspekte seines Vortrags:

  • Verschleiß- bzw. lebensdauerrelevante Kettenauslegungsgrößen
  • Besonderheiten und Komplexität der Kettengelenktribologie
  • Wissenstransfer zur Auslegung verschleißoptimierter Produktlösungen


Weitere Informationen zur 9. VDI-Fachkonferenz „Umschlingungsgetriebe“ finden Sie unter nachfolgender Adresse: https://www.vdi-wissensforum.de/weiterbildung-maschinenbau/umschlingungsgetriebe/