Menü schließen

Aus Hagen in die Welt: Qualität „made in Germany“

Als familiengeführtes Unternehmen mit 300 Mitarbeitern fertigen wir ein umfassendes Produktspektrum für komplexe Antriebssysteme unserer Kunden in aller Welt. Für alle unsere Lösungen gilt ein wichtiges Qualitätsmerkmal: Unsere High-end-Produkte werden kompromisslos vollständig in Deutschland geplant, entwickelt und gefertigt. Eben echtes „Made in Germany“.

Als Gütesiegel genießt die Herkunftsbezeichnung nach wie vor hohes internationales Ansehen: „Made in Germany“ steht bei Kunden auf der ganzen Welt noch immer hoch im Kurs – als Synonym für Qualität und Zuverlässigkeit. Wippermann löst dieses Versprechen so konsequent ein wie nur wenige andere.

In unserer über 125-jährigen Firmengeschichte haben wir vieles verändert – aber eines haben wir uns dauerhaft bewahrt: unseren Anspruch an höchste Qualität, die wir über kundenspezifisches Engineering, beste Werkstoffe und exakt abgestimmte Fertigungsprozesse auf einem modernen Anlagenpark erreichen. Das Wichtigste dabei aber sind die hoch qualifizierten Spezialisten, die mit ihrem umfassenden Wissen all dies erst ermöglichen.

Wippermann ist heute der einzige Hersteller von Industrieketten und Kettenrädern, der seine Produkte kompromisslos in Deutschland fertigt. „Made in Germany“ beginnt bei uns nicht erst mit der Fertigung, sondern bereits mit den vorgelagerten Phasen der Wertschöpfungskette.

So legen wir die Basis für unsere hochwertigen Produkte bereits durch die Wahl unserer Lieferanten: Das Rohmaterial, aber auch Beschichtungen sowie Gleitlager stammen ausschließlich aus Deutschland und einigen westeuropäischen Ländern, zu einem großen Teil von Zulieferern direkt aus der Region. Diese räumliche Nähe gewährleistet dank kurzer Transportwege die für Kunden immer wichtiger werdende zuverlässige Verfügbarkeit der Produkte. Auch dem Anspruch nach mehr Klimasensibilität wird Wippermann durch geringe Emissionen in möglichst kurzen Logistikketten gerecht.

Weiterer Pluspunkt für die typische Wippermann-Qualität „made in Germany“: Die engen Abstimmungsprozesse mit unseren Rohstofflieferanten tragen zur kontinuierlichen Verbesserung unseres Produkt- und Fertigungsengineerings sowie zur dauerhaften Absicherung unserer hohen Produktqualität bei. Und durch die intensive Zusammenarbeit mit Entwicklungspartnern und Hochschulen fördern wir gezielt Innovationen bei der Entwicklung neuer Produkte sowie zur ständigen Optimierung von Komponenten und Schmierstoffen.

Investition in unsere Standorte in Deutschland

Aufgrund der positiven Gesamtentwicklung hat Wippermann auch im Hinblick auf weiteres internationales Wachstum seinen zweiten Standort im ostwestfälischen Kirchlengern weiter ausgebaut. Im Jahr 2017 konnten wir durch einen Neubau weitere Kapazitäten für Verwaltung, Produktion und Logistik schaffen. Auf den so entstandenen 2.800 Quadratmetern Betriebsfläche wurden insbesondere auch Lager- und Versandprozesse optimiert, um eine schnelle und flexible Lieferung in weltweite Märkte zu gewährleisten.

Unsere international ausgerichtete Strategie realisieren wir mit rund 30 Vertriebsniederlassungen in Europa, Afrika und Südamerika, in Russland und der Türkei, die die Qualitätsprodukte unseres traditionsreichen Unternehmens aus Hagen in die Welt bringen.

Service und Kundenorientierung ausgebaut
 

Da sich unser Anspruch an kompromisslose Qualität nicht auf unsere Produkte beschränkt, überzeugen wir unsere Kunden mit einem breiten Service-Angebot, wie es in dieser Form nur ein Hersteller mit einer klaren „Made in Germany“-Strategie anbieten kann. So sichert unser Logistikstandort in Kirchlengern die hohe Verfügbarkeit aller Produkte unseres Standardprogramms und gewährleistet so einen deutschlandweiten 24-Stunden-Lieferservice.

Durch kontinuierliche Investitionen in unser Stammwerk in Hagen bauen wir auch unsere konsequente Kundenorientierung gezielt aus. So wurde im Jahr 2020 mit der Anschaffung eines modernen Hochleistungsfestkörperlasers das Leistungsspektrum im Bereich kundenspezifischer Entwicklungsprojekte, Prototyping und Sonderteilfertigung erweitert. Dank der Faserlasertechnologie bieten wir unseren Kunden eine enorme Beschleunigung auf dem Weg vom Prototypen bis zum Serienprodukt. Vor dem Hintergrund immer kürzerer Entwicklungszyklen schafft das für unsere Kunden einen echten Mehrwert.

Auch nach über 125 Jahren bringt das Produkt, mit dem unsere Unternehmensgeschichte begann, Menschen auf der ganzen Welt in Bewegung: Die Fahrradketten unserer Marke Connex sind für Biker auf der ganzen Welt mehr als ein Geheimtipp. Denn auch in diesem Segment überzeugen unsere Produkte mit höchster Zuverlässigkeit und Langlebigkeit, teilweise auf Grundlage unserer Technologien, die wir in der Fertigung hoch belasteter Industrieketten einsetzen. Und natürlich gilt auch für Connex-Ketten konsequent „made in Germany“.

MUT – „made in Germany“

Dass wir als inhabergeführtes Unternehmen in der fünften Familiengeneration unsere Produkte seit über 125 Jahren in Deutschland fertigen, ist auch Ausdruck gelebter Werte, die wir mit vielen mittelständischen Unternehmen in Familienhand teilen. Diese Haltung beschreiben wir bei Wippermann mit einem einfachen Wort: MUT.

Denn neben dem hohen selbst gesteckten technologischen Anspruch, den wir immer wieder aufs Neue erfüllen, um unsere Kunden bestmöglich zu unterstützen, wissen wir auch um unsere Verantwortung für Menschen und Umwelt, ohne die unser Schaffen schlicht nicht denkbar wäre.

„MUT“ steht dabei für Mensch, Umwelt und Technik und bringt unser Selbstverständnis zum Ausdruck, wie wir mit über 300 Mitarbeiter*innen an unseren Standorten in Deutschland langfristig, umfassend und innovativ eine nachhaltige Entwicklung unserer Unternehmensgruppe vorantreiben.

Als deutscher Hersteller international dauerhaft erfolgreich zu sein, basiert bei Wippermann vor allem auf einem hohen Vertrauen in unser gesamtes Team und der konsequenten Aus- und Weiterbildung jedes Einzelnen. Unsere klare „Made in Germany“-Strategie ist dabei auch die Grundlage für den bereits früh eingeschlagenen Weg, unsere gesamte Fertigung möglichst ressourcenschonend auszurichten. Wir sind überzeugt, dass dieser MUT auch weiterhin eine Unternehmensentwicklung ermöglicht, die eine solide Grundlage für nachfolgende Generationen schafft.